Mikro Landwirtschaft - gemeinschaftlich Gemüse anbauen direkt in der Nachbarschaft

gemeinschaftlich Gemüse anbauen - direkt in der Nachbarschaft

Mikro Landwirtschaft - gemeinschaftlicher Gemüseanbau

Nachhaltige Ernährung ist in aller Munde, Salat und Tomaten aus dem eigenen Garten eine schöne Vorstellung und gemeinsames Gärtnern mit der Familie oder Freunden für alle ein Gewinn. Oft fehlt aber der eigene Garten, das know-how oder die Zeit, sich um alle Aufgaben rund um das eigene Gemüse zu kümmern.

Wie wäre es, wenn man sich mit anderen die Arbeit teilt, gemeinsam ganz in der Nähe einen Gemeinschaftsacker mit verschiedenstem Gemüse bestellt, und dabei in allen Fragen beraten und unterstützt wird?

Mikro Landwirtschaft - gemeinschaftlicher Gemüseanbau e.V. ist ein gemeinnütziger Verein aus Mannheim, der den gemeinschaftlichen Gemüseanbau in der Nachbarschaft durch Gemeinschaftsgärten ermöglicht. Mikro Landwirtschaft betreibt Gemeinschaftsäcker auf Ackerflächen und Gemeinschaftsgärten mit Hochbeeten. Das Ziel ist es, Menschen zusammenzubringen und den Anbau von Gemüse und Kräutern für den eigenen Bedarf zu ermöglichen, die Erde zu pflegen und die Artenvielfalt zu fördern. Dafür orientiert sich Mikro Landwirtschaft an der Permakultur. Außerdem stellt Mikro Landwirtschaft eine Plattform für Gemeinschaftsgärten, Schulgärten und Firmengärten zur Verfügung.



Aktuelles

Blühpatenschaften und eigenes Gemüse bei RON TV

"Mit Heimat-Garantie"  Artikel im Mannheimer Morgen



Gemeinschaftsäcker

Neue Äcker 2020 - jetzt Option auf Feldstück buchen!

2020 sollen in der Metropolregion Rhein Neckar weitere Gemeinschaftsäcker dazu kommen. Sprecht jetzt euren Bürgermeister an und teilt ihm euren Wunsch mit.

Hier könnt ihr euch kostenlos eine Option für ein Feldstück buchen und Vor anderen ein Feldstück buchen können.



Für Kommunen: Jetzt Mikro Landwirtschaft in die eigene Kommune holen!

Sind Sie Bürgermeister, aus der Verwaltung oder Politik und hätten gerne einen Mikro Landwirtschaft Gemeinschaftsacker in Ihrem Ort? Dann schlagen Sie uns einen neuen Standort vor!


Ein Feldstück teilen

Wenn Du dir ein Feldstück mit anderen teilen magst, schreibe einfach in das Forum auf unserer Online-Plattform. Dort kannst Du auch direkt mit anderen Interessierten Kontakt aufnehmen.

So funktionieren die Gemeinschaftsäcker

Wie ein Gemeinschaftsacker funktioniert, wie er aussieht und wie die der Anbau von eigenem Gemüse gelingt findet man hier.

 



Blühpatenschaften

Jetzt Blühpate werden und Bienen schützen

Unterstütze die Artenvielfalt in Mannheim und übernehme mit 50€ für eine Saison die Patenschaft für ein 100 m² großes Feldstück mit einheimischer Blühmischung. Jetzt Blühpate werden!

Schon jetzt kannst Du Interesse bekunden für eine Blühpatenschaft im nächsten Jahr. Bei genügend großem Interesse versucht Mikro Landwirtschaft neue Blühflächen zu ermölichen.
Diese Interessensbekundung ist nicht bindend und bedarf einer tatsächlichen Buchung zu einem späteren Zeitpunkt.



Eindrücke von Mikro Landwirtschaft

Nistkästen und Sitzstangen

Vogelschutz auf dem Acker. Vielfältige Nistmöglichkeiten bieten Vögeln auf dem Gemeinschaftsacker Feudenheim Mitte ein neues Zuhause. Jetzt können die Tiere einziehen!

Sandarium für Wildbienen

75 Prozent der Wildbienenarten nisten im Boden. Sie graben Löcher und Röhren, in welchen ihre Brut sicher bis zum Schlupf lebt. Beispielsweise die Frühlings-Seidenbiene, eine der vielen gefärdeten Arten.

Bienenhotels in Totholz

Neben vielen normalen Bienenhotels haben wir auch alte Baumstämme auf dem Acker. Totholz ist ein wichtiger Lebensraum für ganz besondere Arten. so findet die große blauschwarze Holzbiene hier ein Zuhause.


Winter auf dem Acker

Auch in den Wintermonaten wächst Gemüse, hier Bilder aus dem Januar. Frisches Gemüse und Kräuter im Winter zu ernten ist eine besondere Freude.

Gemüsevielfalt im November

Auch im November ist auf dem Mikro Landwirtschaft Gemeinschaftsacker noch einiges zu ernten. Auch einige unbekannte Gemüsesorten wie der Palmkohl, das fördert die Kreativität in der Küche!

Ein Jahr im Zeitraffer

Da kann man dem Gemüse beim Wachsen zusehen!


Ein Hügelbeet entsteht

Ein Hügelbeet ist wie ein bepflanzter Komposthaufen. Das hat viele Vorteile, einerseits wächst das Gemüse gut, andererseits sind der Grünschnitt  und andere "Grünabfälle" versorgt und es fördert den Humusaufbau.

Der Riesenkürbis wird geerntet

Ein riesiger Kürbis, der für alle 80 Mikro Landwirte reicht.

Geheimnisse aus dem Klostergarten

Um den Mikro Landwirten auch das alte Wissen aus dem Klostergarten zugänglich zu machen, trafen wir uns mit Oberschwester Christa Weinrich aus dem Kloster Fulda. Sie hat ein großes Verständnis für Boden und Pflanzen und schon einige tolle Bücher geschrieben.



Über Mikro Landwirtschaft

Unsere Vision

Unsere Vision sind blühende, essbare Städte und Gemeinden mit einer nachhaltigen lokalen Landwirtschaft für und von den Menschen vor Ort. Mit der Förderung der lokalen Produktion und der sozialen Vernetzung im Stadtteil wollen wir die Sharing Economy stärken.

Unser Ziel

Unsere Ziel ist es, in jeden Stadtteil eine kleine gemeinschaftliche Landwirtschaft zu bringen, die es schafft die Verbindung zum Essen, zur Erde und zu seinen Nachbarn wieder zu stärken. Denn wir wollen Menschen zusammenzubringen, den Anbau von eigenem Gemüse ermöglichen und die Artenvielfalt über und unter der Erde fördern.


Mikro Landwirtschaft - gemeinschaftlicher Gemüseanbau e. V.

Mikro Landwirtschaft ist jetzt ein gemeinnütziger Verein.

Landwirtschaft neu Denken

Die industrielle Landwirtschaft steht vor großen Herausforderungen. Mikro Landwirtschaft ist unser Denkansatz, einigen dieser Herausforderungen zu begegnen.


Presse